Leidenschaft Bienen

Wie alles Begann...

Mai 2009 - es war ein wunderbarer Frühsommertag, als ich bei einem Bekannten zu Besuch auf dessen Freizeitgrundstück war. Dieser hatte Besuch von einem Hobbyimker der ein paar Bienenvölker auf dessen Grundstück stehen hatte. Auf einem Gartentisch standen zwei EWK´s (sog. Einwabenkästchen) zur Beweiselung von Königinnen. Er drückte mir so ein Kästchen in die Hand und zeigte mir die Königin. Von diesem Augenblick an packte mich das Fieber… Von da an war ich fasziniert von der Ordnung und der Organisation in diesem scheinbaren Durcheinander, das leichte Brummen und doch diese gewisse Ruhe die von diesen Tieren ausgeht.

Ich begann Fachbücher zu lesen, baute meine erste Bienenbeute und trat dem Imkerverein bei. Ende Juli habe ich mir dann meine ersten drei Bienenvölker besorgt, begann Erfahrungen zu sammeln und mußte auch lernen mit Rückschlägen klar zu kommen.

Von meinen maximal 15 Völkern welche auf zwei Bienenstände verteilt sind, fliegen meine Bienen zu den Blüten der Blumen, Sträucher und Bäume im Viechtacher Land und sammeln dabei fleißig Nektar und Pollen.

  • Bienenstand im Winter

  • Bienenstand am Waldrand

  • Frühlingssonne am Flugloch